Hohenrain/LU – schön gelegene, aufgeschlossene Gemeinde.
Die Gemeinde Hohenrain ist eine weitverzweigte Landgemeinde, eingebettet in die malerische Landschaft am Südhang des Lindenberges im Luzerner Seetal. Hohenrain grenzt südlich an das nur 2 km entfernte Hochdorf an und östlich an die Aargauer Gemeinden Auw und Sins. Die nächstgelegenen Autobahnanschlüsse sind Sempach und Gisikon in je 12 km und Emmen Nord in 16 km Entfernung. Die Gemeinde zählt 2‘454 Einwohner (Stand 31.12.2018), die Gemeindesteuer beträgt 2.25, die Kantonssteuer 1.60 (beides Stand 2018). Die von weither sichtbare Johanniterkommende Hohenrain ist das Wahrzeichen der Gemeinde.

Ein Wohnort abseits der Hektik – eingebettet in reizvoller Landschaft.
Geniessen Sie das wunderschöne Naherholungsgebiet auf ausgedehnten Spazier-, Velo- und Wanderwegen. Spannende Ausblicke über satte Kulturlandschaften und Wiesen sowie Fernblick in die Alpen gehören dazu.

Mit «kreuz & quer» und dem geplanten Laden-Post-Bistro entsteht ein Ort der Begegnung und ein Angebot für den alltäglichen Bedarf. Eine breite Palette an Einkaufs- und Dienstleistungsangeboten ist im nur 2 km entfernten Hochdorf vorhanden.

Freizeitmöglichkeiten
Hohenrain bietet auch ein vielseitig sportliches und kulturelles Freizeitangebot. Verschiedene Vereine tragen zur Gemeinschaftsbildung und Pflege der Kameradschaft bei.

Bildungsangebot
Für Bildung sorgen Kindergarten und Primarschule direkt im Ort. Die Real- und Sekundarschule werden im nahen Hochdorf, die Kantonsschule in Baldegg besucht.